Loading...

Follow LECKER & Co | Foodblog on Feedspot

Continue with Google
Continue with Facebook
or

Valid

Schon wieder ein Maulwurfkuchen? Ja, aber ein weißer Maulwurfkuchen mit Erdbeeren. Erst vor zwei Wochen habe ich Maulwurfkuchen zum ersten Mal gebacken. Die klassische Variante in Form von Schnitten: Schokoladenbisquit, Bananen und Straciatellacreme. Einfach köstlich. Hier gibts das Rezept >> Maulwurfkuchen Schnitten.

Seit dem hat mich das Thema Maulwurfkuchen nicht mehr losgelassen. Und dann lachten mich auf einmal diese wunderschönen Fränkischen Erdbeeren im Supermarktregal an. An denen konnte ich nicht vorbei und überlegte mir, dass ich doch hieraus auch einen Maulwurfkuchen backen könnte? Mit weißer Schokolade und einer frischen Quarkcreme – das passt doch perfekt in den Sommer?!

Gesagt, getan. Das Experiment ist geglückt und ich bin super happy mit dem Geschmack des Kuchens. Die Sahne-Quark-Creme habe ich mit frischem Zitronenabrieb aromatisiert, das gibt eine besonders schöne Frische. Zusätzliche weiße Schokoraspel mit hinein.

Die Erdbeeren habe ich dann noch der Größe nach angeordnet. Die größten Erdbeeren in die Mitte die kleineren am Rand, so ist dann nämlich die aufgetragene Creme danach trotzdem einigermaßen gleichmäßig dick auf den Früchten verteilt.

Das braucht ihr:

Für den Teig:
3 Eier (Größe L)
150 g weiche Butter
100 g Zucker
Prise Salz
40 ml Eierlikör
1/2 Pck. Backpulver
150 g Mehl
Abrieb 1/2 Zitrone

Für die Füllung:
250 g Erdbeeren
50 g weiße Schokoladenraspel
Abrieb 1/2 Zitrone
20 g Zucker
250 g Quark (20%)
200 g Schlagsahne

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt einen weißen Maulwurfkuchen mit Erdbeeren von 20 cm Durchmesser.

Schlagt die Butter mit dem Zucker schaumig und rührt dann ein Ei nach dem anderen unter. Gebt Eierlikör und Salz hinzu und verquirlt. Dann kommen die restlichen Zutaten: Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb hinzu. Füllt den Teig in eure Spring- oder Hebebodenform und backt den Maulwurfkuchen bei 170°C Umluft für 35 Minuten.

Lasst den Kuchen abkühlen und schneidet dann die „runde Teigkuppel“ ab. Zerbröselt die Kuchenabschnitte, damit wird später die Kuchenkuppel belegt.

Schlagt die Sahne steif und verrührt sie mit Quark, Zitronenabrieb, Zucker und Schokoladenraspel. Wascht die Erdbeeren und schneidet den Strunk ab.

Verteilt die Erdbeeren auf dem Kuchenboden. Die größten Erdbeeren in die Mitte und zum Rand hin kleiner werden. Lasst ca. 1 cm Kuchenrand frei. Bestreicht nun die Erdbeeren mit der Sahne-Quark-Creme und formt eine Kuppel. Auf diese klebt ihr die Kuchenbrösel indem ihr sie etwas andrückt.

Stellt den Maulwurfkuchen nun für mind. 1 Stunde kalt.

Im Kühlschrankt hält sich der Kuchen 2 bis 3 Tage.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Der Beitrag Weißer Maulwurfkuchen mit Erdbeeren erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Schnell und einfach dennoch voller asiatischer Aromen, die euch lächeln lassen werden. Genau das beschreibt die schnelle Asia Gemüsepfanne mit Hackfleisch und Erdnüssen einfach perfekt.

Bei mir muss es manchmal nämlich auch einfach schnell gehen, wenn ich einfach keine Lust habe lange in der Küche zu stehen – ja das kommt bei mir durchaus auch mal vor – oder, wenn wir noch Anschlusstermine haben.

Was ich aber immer zu Hause habe ist Currypaste, Ingwer, Knoblauch, Chili, Fischsauce und Sojasauce – und mit diesen Zutaten kann man ganz fix ein tolles Gericht zaubern. Verschiedene Gemüse, die noch übrig waren, brate ich dann zusammen mit den Gewürzen an und in ca. 15 Minuten stehen zwei Teller leckerer Asia Gemüsepfanne mit Hackfleisch und Erdnüssen auf dem Tisch.

Das braucht ihr:

200 g Zuckerschoten
1 Paprika (gelb oder orange)
1 Chilischote
300 g Rinder Hackfleisch
60 g frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
2 TL rote Currypaste
ca. 2 TL Fischsauce
Sojasauce nach Geschmack
1 EL Erdnussöl
80 g Mie Nudeln
1 Hand voll Erdnüsse

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt 2 Portionen.

Schneidet das Gemüse in mundgerechte Stücke. Schneidet die Chilischote und die Schalotten in Ringe, hackt den Knoblauch und den Ingwer. Bratet alles zusammen im Erdnussöl scharf an und gebt dann Fleisch und Gemüse hinzu.

Kocht währenddessen die Mie Nudeln nach Packungsanleitung.

Würzt die Gemüsepfanne mit Sojasauce und Fischsauce, diese beiden Saucen geben den typisch asiatischen Touch im Gericht.

Richtet die Nudeln zusammen mit der Asia Gemüsepfanne mit Hackfleisch und Erdnüssen auf zwei Teller an.

Wenn ihr keine Erdnüsse mögt könnt ihr natürlich auch z.B. Cashewkerne verwenden. Die sind auch sehr lecker zur Asia Gemüsepfanne.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Der Beitrag Asia Gemüsepfanne mit Hackfleisch und Erdnüssen erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Ihr wisst, ich liebe es in fremde Kochtöpfe zu schauen und traditionelle Gerichte aus anderen Ländern kennen zu lernen. Im Urlaub versuche ich daher auch immer die ursprünglichen Gerichte zu kosten und gleichzeitig die Rezepte zu bekommen. Aber, warum in die Ferne schweifen, wenn das Glück liegt so nah?

Mein Freund Bülent z.B. hat viele türkische Gerichte von seiner Mama gelernt und bekocht damit seine Familie und Freunde. Als wir uns dann eines Abends unterhielten kamen wir auf die Manti zu sprechen. Ich kannte das nicht, mein Liebster wurde aber sofort hellhörig und wünschte sich, dass wir einmal Manti zubereiten.

Zum Glück lässt sich Bülent sowas nicht zweimal sagen. Wir haben gleich einen Termin zum gemeinsamen Manti machen ausgemacht. Zusammen mit unseren Freunden waren wir dann zu 10t um einen Abend lang gemeinsam in der Küche Manti zu füllen.

Aber was ist das denn eigentlich? Oft werden Manti als türkische Ravioli bezeichnet, das trifft es eigentlich auch ganz gut. Manti, das sind kleine Teigtäschchen die mit Hackfleisch gefüllt werden. Traditionell isst man dazu Knoblauchjoghurt und eine Sauce aus Butter, Salca (Paprikamark) und getrockneter Nane Minze.

Wir haben insgesamt ca. 1,5 Stunden lange Manti gefaltet – in einer so großen Runde macht das aber auch wirklich Spaß. Und genauso werden Manti auch in türkischen Familien hergestellt. Nicht einer steht in der Küche und faltet für die ganze Familie. Meist stehen Mamas, Tanten und Großmütter zusammen und falten die kleinen Teigtaschen für die ganze Familie. Eine tolle Art zu kochen und wir machten es genauso.

Die Manti werden dann noch kurz in kochendem Wasser gegart und dann mit dem Joghurt und der Sauce serviert. Und auf einmal wurde es dann ganz still… wir waren so begeistert von diesem Essen. Ausser einem „mhmmm“ oder einem „Wow, wie lecker!“ hörte man erst mal nichts mehr am Tisch.

Vielen lieben Dank lieber Bülent, dass Du mir gezeigt hast, wie man dieses leckere Gericht zaubert.

Das braucht ihr:

Für die Mantifüllung:
500 g Rinder- oder Lammhackfleisch
3 rote Zwiebeln
1 Bund Petersilie
1,5 EL Paprikapulver edelsüß
2 TL Pfeffer schwarz
5 TL Salz

Für die Spinatfüllung:
500 g frischer Spinat
2 Zwiebeln
Salz und Pfeffer
1 El Butter
2 EL Paprikapulver

Für den Manti Teig:
1,8 kg Mehl
1 Liter lauwarmes Wasser
4 TL Salz
4 Eier
ca. 300 g Mehl für die Arbeitsfläche

Für das Knoblauchjoghurt:
1,5 kg Joghurt
6 Knoblauchzehen
2,5 TL Salz

Für die Paprika-Minz-Butter:
200 g Butter oder Rama
3 TL Salca (Paprikamark)
3 EL getrocknete Nane Minze

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt Manti für 10 Personen. Ihr könnt natürlich auch einfach die Menge herunterskalieren.

Knoblauchjoghurt

Reibt die Knoblauchzehen fein und verrührt sie mit dem Joghurt und dem Salz. Lasst das Knoblauchjoghurt durchziehen.

Mantifüllung mit Fleisch

Hackt Petersilie und Zwiebeln sehr fein und vermischt sie mit dem Fleisch, Salz, Pfeffer und Paprika.

Mantifüllung mit Spinat

Hackt die Zwiebeln sehr fein und dünstet diese zusammen mit dem Spinat in einer Pfanne in der Butter solange an, bis der Spinat zusammengefallen ist. Würzt mit Paprika, Salz und Pfeffer.

Manti Teig

Verknetet die Zutaten für den Teig gründlich miteinander. Der Teig sollte geschmeidig und frei von Klümpchen sein. Das dauert einige Minuten. Lasst ihn dann für ca. 30 Minuten entspannen.

Nun rollt ihr den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und schneidet ihn in kleine Quadrate. Auf diese setzt ihr nun eine kleine Menge Fleisch- oder Spinatfüllung und klebt die Manti zu Dreiecken zusammen. Wie das geht seht ihr etwas weiter unten, da habe ich Bilder die es Schritt für Schritt zeigen.

Legt die Manti auf ein großes Blech oder Teller und gebt auch hier wieder großzügig Mehl hinzu, damit die Manti nicht aneinander kleben. Am Besten verteilt ihr das Mehl in dem ihr die Manti ein bisschen „hochwerft“.

Paprika-Minz-Butter

Schmelzt die Butter oder Rama in einem Topf und gebt das Salca und die getrocknete Minze hinzu. Kocht kurz auf und verrührt alles gründlich miteinander.

Manti kochen und anrichten

Kocht die Manti in einem großen Topf mit Salzwasser für 2 bis 3 Minuten und serviert sie mit etwas Knoblauchjoghurt und der Paprika-Minz-Butter.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Heute ist Apple Pie Day und natürlich bin ich direkt der Einladung meiner lieben Ina gefolgt diesen besonders leckeren Tag mit ihr und ein paar anderen Blogbern zu begehen.

Mir war eigentlich sofort klar, dass ich Mini Apple Pies mit Vanillesauce machen wollte, leider habe ich dann gestern (Sonntag) Morgen festgestellt, dass ich keine Äpfel mehr im Haus hatte. Ärgerlich. Aber, zum Glück fand ich noch ein Glas Apfelmus im Kühlschrank, das ich vor ein paar Wochen eingekocht hatte. Zusammen mit Marzipan machte ich nun eine ganz besondere Apfelfüllugn daraus.

Und natürlich backe ich heute nicht alleine Apple, bei diesen wundervollen Bloggern könnt ihr heute ebenfalls feine Rezepte entdecken:

Und nun viel Spaß mit meinen feinen Mini Apple Pies mit Vanillesauce.

Das braucht ihr:

Für den Teig:
160 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
50 g Butter
60 ml Wasser

Für die Füllung:
200 g Apfelmus
100 g Marzipan

Für die Vanillesauce:
225 ml Vollmilch
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
1 TL Zucker
2 Eigelb
2 gehäufte TL Stärke

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt 5 Mini Apples Pies mit Vanillesauce

Teig

Verknetet alle Zutaten für den Teig miteinander und lasst ihn für ca. 30 Minuten ruhen. Ihr müsst ihn dafür nicht enwickeln oder kühlen.

Apple Pie Füllung

Verrührt das Apfelmus mit dem Marzipan. Am Besten geht das mit einem Handrührer und etwas Geduld. 😉

Mini Apple Pies backen und Vanillesauce kochen

Teilt den Teig in 5 gleichmäßig Portionen auf. Diese teilt ihr wiederum in 2/3 und 1/3. Rollt die größeren Teigstücke zu dünnen Fladen und legt damit eure Mini Tarte Förmchen aus. Gebt nun die Apfelmus Füllung in die Törtchen.

Rollt die kleineren Teigstücke ebenfalls aus und bedeckt damit die Tarteförmchen. Achtet darauf sie an den Rändern gut zu verschließen und schneidet ein kleines Kreuz in die Mitte, damit ggfs. Luft entweichen kann und euer Teig nicht reisst.

Heizt den Ofen auf 180°C Umluft vor.

Trettn die Eier, die Eiweiß brauchen wir für dieses Rezept nicht. Gebt einen kleine Schuss von der Milch zu den Eigelb und verrührt diese mit einem Pinsel. Bestreicht damit die Mini Apple Pies.

Backt die Apple Pies nun für ca. 20 Minuten.

Nehmt von der Milch ca. 50 ml und löst darin die Stärke auf. Die restliche Milch bringt ihr zusammen mit dem Bourbon Vanillezucker (ich verwende gerne den von Lebensbaum, den gibts im Bioladen) und dem normalen Zucker zum kochen. Rührt dann die Stärkemilch hinein und köchelt solange bis die Sauce andickt. Nehmt sie dann vom Herd und rührt noch die Eigelb-Milch-Mischung hinein. Stellt die Sauce kühl, bis ihr sie verwendet.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Der Beitrag Mini Apple Pies mit Vanillesauce erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Habt ihr auch To-Do Listen, die immer länger und länger werden? Meine längst To-Do Liste ist die, die ich in der Küche abarbeiten muss. So viele Kuchenklassiker, traditionelle Eintöpfe oder regionale Spezialitäten stehen da drauf, dass ich den Wald vor lauter Bäumen kaum mehr sehe. Ein Punkt, den ich heute abarbeite: der Maulwurfkuchen.

Berühmt geworden als Backmischung ist das – glaube ich – einer der bekanntesten Kuchen überhaupt. Und das Tollste daran: ohne Backmischung schmeckt er noch viel viel besser. Warum aber gibt es ihn heute in Form von Maulwurfkuchen Schnitten?

Ich muss ein bisschen weiter ausholen. Letzte Woche entdeckten Ina >> Ina Is(s)t und ich per Zufall das Blogevent „BAKE_TOGETHER“ von Andrea >> Zimtkeks und Apfeltarte und Marc >> Bake to the roots. Die beiden backen jeden Monat einmal zusammen – jeder in seiner Küche und überrascht damit den anderen auf dem eigenen Blog. Eine schöne Idee und Ina fragte mich, ob wir da nicht mitmachen möchten. Klar wollte ich und unser Thema war auch schnell gefunden: Kuchenschnitten.

Ganz im Stile von Andrea und Marc wollten auch wir uns gegenseitig überraschen und verrieten uns nicht genau, was wir machen wollten. So freue ich mich heute also auf „irgendwas mit Früchten“ auf >> inaisst.de und sie sich auf „was mit Schokolade“ bei mir.

Warum aber eigentlich haben ausgerechnet Ina und ich uns zusammen getan? Ihr kennt vielleicht unsere Geschichte noch gar nicht…

Es war einmal… nun, kennen gelernt haben Ina und ich uns vor 5 Jahren – im Sommer 2014 – denn damals veranstaltete Ina ein Blogevent Dress zu Impress zu dem ich ein Rezept einschickte. Zufällig entdeckten wir, dass wir ganz nah beieinander wohnten und so machten wir schnell ein Treffen aus um gemeinsam zu kochen und uns zu beschnuppern. Tja und dann – es war irgendwie „Liebe auf den ersten Blick“ – ein bisschen wie eine Schwester, die ich nie hatte. Seit dem vergeht kaum ein Tag an dem wir nicht miteinander schreiben.

Anfangs tauschten wir uns vor allem viel über das Bloggen aus. Ich war ja noch totaler Neuling und Ina stand mir mit Rat und Tat zur Seite. Wir besprachen unsere Bilder, gaben Verbessserungsvorschläge und veranstalteten auch ein gemeinsames Blogevent. Mittlerweile sind wir richtig enge Freundinnen geworden. Wir haben gemeinsam gekocht und uns bei Trennungen gegenseitig die Taschentücher gereicht. Es gibt wohl kaum etwas, das Ina nicht über mich weiß und umgekehrt ist es wohl genauso. Ist es nicht toll, dass man durch das Bloggen auch richtige Freunde finden kann?

Und genau deshalb, weil es eben so schön ist, weil das Bloggen Menschen zusammenbringt und weil das Bloggen eben uns beide zusammen gebracht hat, gibt es heute die leckeren Maulwurfkuchen Schnitten, Für dich, meine liebe Ina! Wie schön, dass ich Dich in meinem Leben habe!

Das braucht ihr:

Für den Teig:
250 g weiche Butter
165 g Zucker
Prise Salz
5 Eier
150 g Mehl
35 g Kakaopulver
1 Pck. Backpulver

Für die Füllung:
800 g reife Bananen
400 g Schlagsahne
250 g Quark (20%)
50 g Sahne
70 g Zartbitter Schokoladenraspel

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt ca. 12 Maulwurfkuchen Schnitten und ist ausgelegt für eine Blech von 28×36 cm (30×40 cm geht natürlich genauso).

Maulwurfkuchen Teig

Rührt die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig. Schlagt dann ein Ei nach dem anderen in die Masse und verrührt zu einer glatten Masse, bevor ihr das nächste Ei hinzugebt. Zuletzt gebt ihr die restlichen Zutaten für den Teig hinein und verrührt zu einem glatten Teig.

Streicht diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt ihn für 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 165°C.

Lasst den Kuchen auskühlen und schneidet die oberste Lage des Teiges ab. Diesen zerbröselt ihr in einer Schüssel für die „Maulfwurfshügel Erde“.

Füllung vorbereiten

Schlagt die Sahne zusammen mit dem Zucker steif. Verrührt den Quark mit den Schokoladenraspel und hebt die Sahne unter. Stellt die Füllung bis zur Verwendung kalt.

Maulwurfkuchen Schnitten fertigstellen

Schält und halbiert die Bananen und verteilt diese auf dem ausgekühlten Kuchen. Bestreicht anschließend mit der Sahne-Quark-Masse und bestreut mit den Kuchenbröseln. Stellt den Kuchen nun für mind. 1 Stunde oder über Nacht in den Kühlschrank. Serviert den Kuchen am Besten kühl.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Dieser Beitrag enthält Werbung weil Marken zu sehen sind.

Der Beitrag Maulwurfkuchen Schnitten erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Dieser Beitrag enthält Werbung für ALDI SÜD.

Endlich ist sie da die Erdbeerzeit und passend hierzu hat ALDI SÜD zur Erdbeerliebe Blogger Challenge geladen. Wie ist das eigentlich bei Euch: kauft ihr Erdbeeren das ganze Jahr oder wartet ihr auf die Saison?

Ich persönlich warte immer auf die Saison, weil ich mich dann besonders darauf freue. So wie auf die Krapfen zur Faschingszeit oder Stollen und Lebkuchen an Weihnachten. In den nächsten Wochen werde ich mich dann mit Erdbeeren so vollstopfen, das ich meinen Bedarf für das ganze kommende Jahr gedeckt habe. *lacht

Na gut, sagen wir mein Bedarf ist dann zu 90% gedeckt, denn natürlich koche ich ein bisschen Erdbeer-Marmelade für den Winter ein. Apropos, ein tolles Rezepte für Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker hätte ich auch für Euch parat: KLICK

Aber zurück zur Erdbeer Galette oder Tarte oder Crostata – wer von Euch kann mich da mal aufklären, was nun genau die richtige Bezeichnung für das leckere Gebäck ist?! Eigentlich ist es ja auch nicht so wichtig, hauptsache sie schmeckt und das tut sie. Der Teig ist schön knusprig und mandelig und dazu die saftigen Erdbeeren und das kalte Eis. Wir haben uns die Galette nach dem Grillen schmecken lassen, im Sonnenuntergang schmeckt sie nämlich besonders gut… warum ist das eigentlich so? Wieso schmeckt es bei Sonnenuntergang besonders gut?

Sehr wichtig: die Wahl des Honigs für das Joghurt-Eis. Wenn ihr einen zu kräftigen Honig verwendet schmeckt euer Eis nur noch nach Honig und der säuerlich-erfrischende Johgurt geht total unter. Daher empfehle ich Euch den bio Honig cremig von ALDI SÜD, dieser ist mild im Geschmack und daher ideal für das Joghurteis.

Neben mir haben sich noch 7 andere Blogger tolle Rezepte zum Thema Erdbeerliebe ausgedacht. Schaut mal vorbei und klickt Euch durch:

>> … what Ina loves
>> Tulpentag
>> gerneKOCHEN
>> Freiknuspern
>> WHITETULIPS&TEA
>> Graziellas Foodblog
>> MALTES KITCHEN

Das braucht ihr:

Für das Joghurt-Eis:
200 g Schlagsahne
300 g Joghurt 3,8%
2 EL Zitronensaft
100 g milder Honig (z.B. bio Honig cremig)

Für die Erdbeer Galette:
150 g Mehl
130 g gemahlene Mandeln
50 g Zucker
1 Prise Salz
135 g Butter
1 Ei
50 g gehobelte Mandeln
1 Eigelb
1 EL Zucker
ca. 500 g frische Erdbeeren

Und so gehts:

Joghurteis

Schlagt die Sahne steif und verrührt sie mit dem Joghurt und dem Zitronensaft. Erhitzt den Honig in einem kleinen Topf nur solange bis er flüssig ist und verrührt ihn mit der Joghurtmasse. Nun gebt ihr euer Eis entweder in eine Eismaschine oder in den Gefrierschrank. Je nachdem braucht euer Eis 50 Minuten bis ca. 6 Stunden bis es fertig ist.

Erdbeer Galette zubereiten

Verknetet die Zutaten für den Teig miteinander: Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker, Salz, Butter und ein Ei. Rollt den Teig zu einem großen Kreis aus, der Teig sollte hierbei ca. 3 bis 4 mm dick sein.

Halbiert die Erdbeeren und richtet sie dicht an dich auf dem Teig an. Lasst dabei ringsherum ca. 7 cm Platz, hier wird der Teig nämlich umgeklappt.

Klappt nun den Rand der Galette um bestreicht diesen mit einem Eigelb. Klebt auf den Eigelbrand die gehobelten Mandeln und streut den 1 EL Zucker darüber.

Nun stellt ihr die Galette für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt, bevor sie gebacken wird.

Erdbeer Galette backen

Heizt den Ofen auf 180°C Umluft vor und backt die Erdbeer Galette darin für ca. 30 Minuten, bis der Rand schön goldgelb ist.

Erdbeer Galette mit Joghurt Eis servieren

Nachdem die Galette etwas abgekühlt ist serviert ihr sie zusammen mit einer Kugel Joghurt Eis. Wer möchte dekoriert noch mit ein paar Minzblättern.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.


Der Beitrag Erdbeer Galette mit Joghurt-Eis erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Achja… der April, der April – der macht was er will. Beim Blick aus dem Fenster wird mir heute so gar nicht wohl. Es ist grau und trüb und das aller schlimmste: nass!

Bei einem solchen Wetter brauche ich unbedingt Soulfood. Und weil ich noch eine Dose Kichererbsen in meinem Vorratsschrank hatte, entschied ich mich spontan ein leckeres Kichererbsencurry zu kochen.

Die Kichererbse ist für mich ein wahrer Alleskönner. So wahnsinnig vielseitig, daher habe ich auch schon einige leckere Rezepte mit der Kichererbse gekocht:

>>Geröstete Tomaten mit Rucolapesto und Kichererbsen

>>Kichererbsenpfannkuchen mit Champignons und Koriander-Joghurt

>>Kurkuma Hähnchne mit Hummus, Gemüse und Couscous

>> Geröstete Kichererbsen

Klickt euch doch mal durch die Rezepte und vielleicht magst Du ja auch diese Varianten? Eines der Rezepte möchte ich Euch besonders ans Herz legen: Beim Kurkuma Hähnchen gibt es nämlich ein köstliches Joghurt-Hummus – das ohne Öl zubereitet wird und daher viel weniger Kalorien enthält!

Aber zurück zum Kichererbsen Curry – für mich unerlässlich bei einem Curry Gericht: frischer Ingwer und frischer Knoblauch. Pulver schmecken hier einfach nicht so gut! Dann noch einiges asiatische Gewürze und Tomatenmark für den Umami Geschmack und in 30 Minuten steht dieser leckere Teller vor Euch. Überzeugt? Dann viel Spaß beim Kochen.

Das braucht ihr:

1 TL Tomatenmark
1 EL geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote
1 TL Currypulver
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Garam Masala
2 TL Kokosöl
1 mittelgroße Zwiebel (ca. 100 g)
400 ml Kokosmilch
150 g Kichererbsen (1 Dose abgetropft)
1 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer

Als Topping:
Chiliringe
1/2 Bund Koriander

Als Beilage:
100 g Basmati Reis
300 g Wasser
1 TL Salz

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt 2 Portionen.

Basmati Reis kochen

Setzt einen Topf mit Salzwasser auf und bringt dieses zum Kochen. Gebt den Basmati Reis hinzu und köchelt für ca. 5 Minuten. Nehmt den Topf vom Herd, Deckel drauf und nun lasst ihr den Reis einfach quellen.

Kichererbsen Curry kochen

Reibt den frischen Ingwer und die Knoblauchzehe (z.B. mit einer Parmesanreibe). Hackt die Zwiebel fein.

Bratet nun die Zwiebel im Kokosöl solange an, bis sie leicht bräunt und gebt dann Ingwer, Knoblauch, Tomatenmark und die restlichen Gewürze hinzu. Bratet solange, bis die Gewürze anfangen intensiv zu duften. Dann löscht ihr direkt mit der Kokosmilch ab.

Schneidet die Chilischote in Ringe und gebt die Hälfte davon mit ins Curry. Gebt nun auch noch die Kichererbsen hinzu und köchelt für ca. 20 Minuten. Würzt noch mit Salz und Pfeffer.

Hackt den Koriander mitsamt dem Stiel grob. Im Stiel steckt nämlich der meiste Geschmack.

Kichererbsencurrry mit Reis servieren

Verteilt den Reis und das Kichererbsen Curry auf zwei Teller und toppt mit Koriander und Chiliringen. Wer mag kann noch zusätzlich Schwarzkümmel oder Sesam auf das Curry streuen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Der Beitrag Veganes Kichererbsen Curry mit Reis erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Kennt ihr Soup de Poisson? Hierbei handelt es sich um eine Fischsuppe, die nur aus Fischresten/-karkassen gekocht wird. Ursprünglich kommt diese Suppe aus Südfrankreich, dort haben die ansässigen Fischer nach ihrer Tour durchs Meer natürlich gleich ihren Fisch verarbeitet und filetiert. Klar, die guten Filets wurden verkauft, was übrig blieb waren die Karkassen, die unglaublich viel Geschmack beinhalten.

Und genau diese Karkassen wurden ausgekocht, mit Cognac, Wein und Safran verfeinert und dann mit Sauce Rouille, Käse und Baguette gegessen. Meine Mama hat dieses Rezept direkt aus Südfrankreich mitgebracht. Ende der 70er Jahre war meine Mama dort im Urlaub und hat bei einer alten Fischerfamilie genächtigt, die ihr diese Suppe servierte. Sofort hat sie sich das Rezept geben lassen und ihr bekommt es heute endlich von mir.

An meinem Geburtstag habe ich dieses Jahr die Soup de Poisson mit Rouille für meine Gäste gekocht. Durchweg Begeisterung für dieses Gericht, am meisten hat sich aber tatsächlich meine Mama über die Suppe gefreut. Sie ist eben nicht mal eben so schnell gekocht. Man braucht eine gewisse Menge Fisch und daraus resultiert natürlich auch eine gewisse Menge Suppe. Für zwei Portionen lohnt es sich nicht, diese Suppe zu kochen. Aber, die Suppe kann wunderbar eingeweckt oder eingefroren werden oder auch in Funktion eines Fonds weiterverarbeitet werden, wie z.B. in meiner leckeren Paella >> KLICK

Getränketipp Zur Soupe de Poisson trinkt man, klar Weißwein. Denkste, eine Sommelier empfahl mir einen trockenen Sherry. Der Sherry von Lustau „Los Arcos“ medium dry war hier die Top-Empfehlung und hat wirklich vorzüglich dazu gepasst.

Das braucht ihr:

Für die Soupe de Poisson:
1 kg Fischkarkassen
200 g Zwiebeln
300 g Karotten
2 Knoblauchzehen
2 Stängel Petersilie
1 Stange Lauch (nur weißer Teil)
1 EL Butter
4 cl Cognac -> flambieren
3 EL Tomatenmark (60 g)
200 ml trockener Weißwein
1/2 rote Chilischote ohne Kerne
0,5 g Safranfäden
1/2 EL Salz
1 TL Pfefferkörner schwarz
ca. 2,5 Liter Wasser

Für die Sauce Rouille:
150 ml Olivenöl
1 TL Paprikamark
2 Knoblauchzehen
1 Msp. Salz
1 Prise Cayennepfeffer
etwas Schwarzer Pfeffer
3 Scheiben Baguette
2 EL Soupe de Poisson

Für die Knoblauchbutter:
250 g weiche Butter
2 Knoblauchzehen
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer

Dazu:
ca. 150 g Comté oder Emmentaler
Baguette

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt ca. 3 Liter Soupe de Poisson und reicht damit für 4 bis 5 Portionen.

Soupe de Poisson kochen

Schneidet das Suppengemüse (Zwiebeln, Karotte, Lauch, Knoblauch, Chilischote) grob klein und bratet dieses in der Butter an. Gebt das Tomatenmark hinzu und röstet dieses etwas mit. Löscht mit dem Cognac ab und zündet diesen an -> Flambieren. Löscht dann nochmal mit dem Wweißein ab und gebt dann alle anderen Zutaten mit in den Topf. Köchelt diese für ca. 2 Stunden.

Seiht die Soupe de Poisson ab und haltet diese warm.

Sauce Rouille zubereiten

Mixt das Olivenöl mit Paprikamark, Knoblauchzehe, Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer zu einer homogenen Flüssigkeit. Zupft nun das Baguette mit hinein, gebt 2 EL von der Soupe de Poisson hinzu und püriert alles miteinander zu der würzigen Sauce Rouille.

Knoblauchbutter zubereiten

Reibt den Knoblauch fein und vermischt diesen mit der weichen Butter, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer.

Soupe de Poisson servieren

Reibt den Käse fein. Gebt einen großzügigen Klecks Rouille in die Mitte des Tellers, gebt etwas geriebenen Käse oben drauf und gießt mit der Soupe de Poisson auf.

Bestreicht Baguettescheiben mit der Knoblauchbutter und genießt dieses zur Soupe de Poisson.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Der Beitrag Fischsuppe | Soupe de Poisson mit Rouille und Knoblauchbaguette erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form eines Gewinnspiels von Menger Krug.

Tu mal lieber die Möhrchen! Unter diesem Motto haben wir 5 Foodblogger uns zusammen getan um Euch diese Woche köstliche Osterbrunch Rezepte rund um die Möhre zu präsentieren. Neben einem köstlichen Rezept könnt ihr sogar noch bei jedem von uns was gewinnen, denn wir haben wunderbare Osternester für Euch gepackt.

Als wir das Thema Möhren festgelegt hatten, war mir sofort klar, dass ich eine feine Möhrentarte backen möchte, aber lieber im Miniformat. Die kleinen Möhren Tartelettes sind dafür einfach perfekt. Kombiniert mit Parmesan finde ich das bunte Gemüse nämlich eine totale Wucht. Und die vielen unterschiedlichen bunten Möhren machen auch einfach gute Laune auf dem Teller.

Ich habe mich direkt auch an zwei verschiedenen Mustern versucht um die Möhren Tartelettes für Euch besonders festlich zu gestalten – gefällt es Euch? Übrigens sind die kleinen Leckerbissen wunderbar vorzubereiten und können entweder kalt gegessen werden oder ihr wärmt sie nochmal kurz auf.

Tu mal lieber die Möhrchen

Was Euch bei den anderen großartigen Mädels erwartet? Leckere Rezepte und tolle Preise. Klickt euch unbedingt durch und versucht euer Glück.

15.04. Montag >> Mareike von Kleid und Kuchen
16.04. Dienstag >> Tina von LECKER&Co
17.04. Mittwoch >> Jazmin von Küchendeern
18.04. Donnerstag >> Ina von Ina Is(s)t
19.04. Freitag >> Antonia von Faible for Food

Ihr habt immer noch nicht genug Osterrezepte und braucht dringend noch Input? Dann schaut doch mal in meiner Rubrik >> Ostern

Verlosung

Ihr habt die Möglichkeit ein leckeres Sekt-Osternest bestehend aus 6 Flaschen den köstlichen Chardonnay Brut von Menger Krug gewinnen. Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir bis Ostersonntag um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir: Zu welcher Gelegenheit trinkt ihr am liebsten ein Gläschen Sekt?

Am Ostermontag lose ich dann den glücklichen Gewinner aus!

Und jetzt kommen wir endlich zum Rezept! Ich bin gespannt, wie Euch meine Möhren Tartelettes schmecken.

Das braucht ihr:

Für den Teig:
160 g Mehl
1 TL Salz
60 ml Wasser
50 g Butter
1 TL Zucker

Für die Füllung:
150 g Frischkäse
1 Ei
20 g frisch geriebenen Parmesan
Salz & Pfeffer
1 EL Milch

ca. 250 g bunte Möhren

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt 6 Möhren Tartelettes.

Teig vorbereiten

Verknetet die Zutaten für den Teig in einer Schüssel gründlich miteinander und wickelt den Teig in Frischhaltefolie ein. Gönnt ihm ca. 30 Minuten zum Ausspannen im Kühlschrankt.

Füllung vorbereiten

Für die Füllung verrührt ihr den Frischkäse mit Ei, Honig, Parmesan, Salz und Pfeffer. Schmeckt die Masse kräftig ab, denn die Möhren bringen kein Salz mit.

Möhren zubereiten

Für die Möhren Rosen habe ich die Möhren mit einem Sparschäler zu langen Bändern geschält und diese jeweils für ca. 30 Sekunden blanchiert. Dadurch werden sie weich und man kann sie besser rollen.

Die restliche Kartotte reibt ihr dann mit der Vierkantreibe fein.

Möhren Tartelettes füllen und backen

Rollt den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ca. 2 mm dünn aus und stecht euch passende Kreise für eure Tartelettes Formen aus.

Fettet die Förmchen mit Butter ein und bemehlt sie anschließend. Drückt den Teig hinein.

Aus dem restlichen Teig könnt ihr Streifen ausrollen und schneiden und damit ein hübschen Muster auf die Tarteletts legen.

Teilt die Frischkäsefüllung auf die 6 Tartelettes Formen auf und füllt die geraspelten Möhren in drei der Förmchen.

Aus den blanchierten Möhrenstreifen rollt ihr kleine Röschen und stellt diese in die anderen 3 Förmchen.

Backt die Möhren Tartelettes bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 22 bis 25 Minuten bis der Teig leicht bräunt.

Im noch heißen aber fertig gebackenen Zustand könnt ihr das Teiggitter mit Milch bepinseln, das gibt einen schönen Glanz.

Übrigens zu den Möhren Tartelettes passt der Menger Krug Chardonnay Brut besonders gut, denn die leichte Honignote im Sekt ist ein „perfect match“ mit den Möhren.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.


Teilnahmebedingungen für die Verlosung
  • Zur Teilnahme hinterlasst ihr mir einen Kommentar unter diesem Blogpost und beantwortet mir die Frage, wann und zu welcher Gelegenheit ihr am liebsten ein Glas Sekt genießt.
  • Teilnehmen kann jeder, der zu Beginn des Gewinnspiels das 18. Lebensjahr vollendet, einen festen Wohnsitz in Deutschland hat und eine gültige E-Mail Adresse im Kommentarfeld angibt.
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am Sonntag, den 21.04.2019 um 23.59 Uhr.
  • Als Gewinn winken 6 Flaschen Menger Krug Chardonnay Brut Sekt.
  • Unter allen teilnahmeberechtigten Teilnehmern wird der Gewinner per Los zufällig ermittelt.
  • Der/die Gewinner/in wird per E-Mail informiert. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Gewinnanspruch kann nicht an Dritte übertragen oder abgetreten werden.
  • Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der/die Gewinner/in aufgefordert, die zur Übersendung oder Übergabe des Gewinns benötigten Kontaktdaten mitzuteilen. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der/die Teilnehmer/in verantwortlich. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Adresse an den Sponsor (hier: Menger Krug) zwecks Versendung des Gewinns weitergeben wird.
  • Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung melden, verfällt der Gewinn. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgewählt. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ein Gewinner falsche Kontaktdaten mitteilt und die Übersendung oder Übergabe des Gewinns deshalb nicht möglich ist.
  • Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Datenschutz: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich jeder Teilnehmer damit einverstanden, dass sein Name (Vorname und evtl. Nachnahme) im Fall eines Gewinns auf diesem Blog veröffentlicht wird. Alle im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen persönlichen Daten werden nur zur Durchführung des Gewinnspiels genutzt. Sie werden nicht an Dritte (am Gewinnspiel unbeteiligte natürliche oder juristische Personen) weitergegeben.

Der Beitrag Möhren Tartelettes | Tu mal lieber die Möhrchen erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Schweizer Region Jura & Drei-Seen-Land.

Endlich wieder ein Blogevent auf LECKER&Co und ich hoffe ihr habt Lust kreativ zu werden und das Schweizer Jura & Drei-Seen-Land auf den Teller zu bringen.

Der Hauptpreis ist der absolute Oberknaller und ich bin mir sicher, dass sich viele von Euch darüber freuen würden! Was ihr gewinnen könnt? Das lest ihr weiter unten.

Stadt, Land, Seen | Kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land

Bringt mir das Schweizer Jura & Drei-Seen-Land auf den Teller. Wie? Indem ihr eine oder mehrere der regionalen Spezialitäten verkocht und mir verratet, warum ihr euch genau für diese Spezialität entschieden habt. Aber, was genau sind denn die Spezialitäten aus der Region?

Bringt mir die Schweiz auf den Teller.

Tête de Moine AOP – der „Mönchskopfkäse“ hat im Kloster Bellelay im Berner Jura seinen Ursprung. Dort stellten die Mönche den Käse vor vielen hundert Jahren zum ersten Mal her. Das Besondere an diesem Rohmilchkäse? Auf jeden Fall die Form, denn der Käse wird mit der sogenannten Girolle in Rosetten gedreht. Ich bin gespannt, was ihr aus diesem blumig-würzigen Käse zaubert. Übrigens: ich habe den Tête de Moine AOP schon mal zusammen mit Erdbeer-Rahm als Füllung für ein Eclaire benutzt.

Absinth – Spannende Anekdoten ranken sich um den legendären Absinth, der schon alleine wegen seiner grünen Farbe weltberühmt ist. In seiner Ursprungsregion, dem Val-de-Travers, wurde das sagenumwobene Getränk mit viel Einfallsreichtum sogar in einer Zeit produziert, als es eigentlich verboten war – zur Freude von Liebhabern in aller Welt. Seit 2005 kann die „grüne Fee“ wieder ganz legal hergestellt werden.

Seefisch – in den drei Seen des Drei-Seen-Landes gibt es viele feine Fische mit denen ihr ebenfalls lecker Kochen könnt. Felchen, Wels, Silberfelchen, Egli, Rotauge, Hecht und Zander sind die wichtigsten Arten und warten nur darauf von Euch in ein wunderbares Gericht verwandelt zu werden.

Ob ihr kocht oder backt, mixt oder rührt, süß oder herzhaft, veggie oder mit Fleisch, einfach oder kompliziert in der Küche werkelt bleibt euch überlassen. Hauptsache ihr verwendet eine der oben genannten Zutaten und macht etwas richtig Leckeres daraus.

Über das Jura & Drei-Seen-Land

Neben den zahlreichen kulinarischen Höhepunkten hat die Ferienregion Jura & Drei- Seen-Land für Genießer natürlich noch sehr viel mehr zu bieten. Traumhafte Landschaften zum Wandern und Radfahren, mittelalterliche Städtchen wie St-Ursanne und Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz oder den Neuenburger-, Bieler- und Murtensee für Schifffahrten und zum Flanieren. In Neuenburg werden wir im September das Winzerfest besuchen und uns selbst davon überzeugen, wie lecker die Weine vor Ort schmecken. Käser, Winzer, Affineure und Chocolatiers lassen sich hier gerne über die Schulter schauen und geben einen Einblick in ihr Handwerk.

Wer mehr über die „grüne Fee“ erfahren möchte kann sich auf der 48 Kilometer langen „Route de l’Absinthe“ von Pontarlier nach Noiraigue in Traditionsbrennereien, Absinth-Ausstellungen, Wermut-Feldern und verborgenen Quellen auf den Weg machen um die Geheimnisse des Absinthes zu entdecken.

Ich bin schon so darauf gespannt, wie ihr die Region auf dem Teller wiederspiegelt oder den Spezialitäten ein komplett neues Kleid verpasst. Wie wäre es z.B. mit einem Dessert mit Absinth? Ein gegrillter Seefisch? Ein Salat mit Tête de Moine? Ein Ich bin mir sicher, ihr habt großartige Ideen und ich freue mich schon darauf!

Stadt, Land, Seen – Kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land

Jetzt wollt ihr natürlich alles über die Preise erfahren, die euch erwarten, oder? Here we go:

Hauptpreis | Reise ins Jura & Drei-Seen-Land

Für die zwei tollsten, schönsten, leckersten, inspirierendsten, verrücktesten, köstlichsten und innovativsten, eben unsere beiden Lieblings-Rezepte, gibt es einen ganz besonderen Preis zu gewinnen. Ihr dürft zusammen mit mir im September in die Schweiz reisen. Wir werden das Neuenburger Winzerfest besuchen und es uns – vor allem kulinarisch – so richtig gut gehen lassen.

An- und Abreise, zwei Übernachtungen und die Verpflegung sind natürlich in diesem wunderbaren Preis enthalten. Ich bin schon mega gespannt, wer mit mir reisen wird.

4 x ein halber Tête de Moine AOP mit Girolle

Wolltet ihr schon immer mal selbst zu Hause euren Tête de Moine AOP zu Rosetten drehen? Für die Plätze 3 bis 6 gibt es jeweils einen halben Tête de Moine AOP inklusive der traditionellen Girolle zu gewinnen. Damit seid ihr auf jeden Fall beim nächsten Käseabend der Star.

Teilnahmebedinungen

Damit auch alles mit rechten Dingen zugeht hier ein paar Spielregeln:

  • Kreiert ein Rezept mit einer der Schweizer Spezialitäten aus dem Jura & Drei-Seen-Land – ob süß oder herzhaft, fest oder flüssig. Alles ist erlaubt.
  • Ihr müsst mind. eine Zutat in eurer Kreation verwenden, natürlich dürft ihr auch mehrere Spezialitäten verwenden.
  • Verratet mir in eurem Post, warum ihr euch für diese Spezialität aus der Region entschieden habt.
  • Das Blogevent läuft vom 15.04. bis zum 26.05.2019 um 23:59 Uhr.
  • Ihr dürft maximal zwei Beiträge einreichen.
  • Kreiert ein neues Rezept, Archivbeiträge sind nicht zugelassen.
  • Die Hashtags für Social Media lauten #stadtlandseen #Jura3SeenLand
  • Für alle Teilnehmer mit Blog: Bitte keine Kooperationsbeiträge – euer Beitrag sollte für mein Event erstellt werden und keine Werbung für andere Firmen enthalten. Integriert mein Eventbanner in euren Post und verlinkt zu diesem Blogpost. Nennt das Blogevent in eurem Post „Stadt, Land, Seen – kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land“
  • Habt ihr keinen Blog, aber eine Facebook-Seite ladet ihr bitte mein Eventbanner auf eurer Seite hoch und verlinkt zu meiner Facebook-Seite und diesem Eventpost. Nennt das Blogevent in eurem Post „Stadt, Land, Seen – kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land“
  • Habt ihr keinen Blog und keine Facebookseite, aber einen Instagramaccount? Dann ladet mein Eventbanner auf eurem Account hoch und verlinkt zu meinem Instagramaccount mit @leckerundco. Nennt das Blogevent in eurem Post „Stadt, Land, Seen – kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land“
  • Habt ihr keinen Blog und auch keine Facebook-Seite schickt ihr mir bitte einfach euer Rezept mit Bild per E-mail an tina[at]leckerundco.de mit dem Betreff „Rezept für Stadt, Land, Seen“.
  • Bitte hinterlasst mir in jedem Fall, egal auf welchem Wege mich eure Rezepte errreichen, einen Kommentar unter diesem Post, sobald ihr einen Beitrag eingereicht habt, damit ich auch keinen eurer Beiträge übersehe.
  • Mit eurer Teilnahme stimmt ihr zu, dass ich ein Foto von eurem Rezept in einer Zusamenfassung auf meinem Blog verwenden darf. In dieser Zusammenfassung werde ich zu euren Blogs/Facebook/Instagram-Seiten und dem eingereichten Rezept verlinken.
  • Mit eurer Teilnahme stimmt ihr zu, dass Jura&Drei-Seen-Land die von Euch kreierten Rezepte auf den eigenen Social Media Kanälen (Facebook, Instagram) posten und promoten darf. Natürlich wird dabei immer die URL des Originalposts und der Blogger verlinkt. Stimmt ihr dem nicht zu, vermerkt dies bitte bei Einreichung des Rezepts.
  • Die zwei Hauptgewinner werden durch eine Jury ermittelt. Die Plätze 3 bis 6 werden unter allen Teilnehmern verlost. So hat grundsätzlich jeder die Chance auf einen Gewinn.
  • Der Hauptgewinn ist eine Reise ins Jura & Drei-Seen-Land vom 27.09. bis 29.09.2019 – haltet Euch dieses Datum also am Besten schon mal frei.
  • Die Jury bestehend aus Jura&Drei-Seen-Land-Vertretern, Agentur und mir bewertet eure Rezepte nach Kreativität und Rezeptidee, Foto, Begleittext und Gesamteindruck.
  • Für die Gewinnausschüttung braucht ihr eine Postadresse in Deutschland.
  • Habt ihr keinen Blog/Facebook-Seite/Instagram-Account, veröffentliche ich euer Rezept nach Beendigung des Events direkt in der Zusammenfassung.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Dieses Event steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder anderen Social Media Kanälen.

Zu guter Letzt gibt es hier noch das Eventbanner für Euch zum mitnehmen.

Vielen lieben Dank an die Tourismusregion Jura & Drei-Seen-Land, die mir diese tollen Preise für Euch zur Verfügung stellt.

Der Beitrag Stadt, Land, Seen | Kulinarisch durchs Jura & Drei-Seen-Land | Blogevent erschien zuerst auf LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg.

Read Full Article

Read for later

Articles marked as Favorite are saved for later viewing.
close
  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Separate tags by commas
To access this feature, please upgrade your account.
Start your free month
Free Preview