Loading...

Follow Typisch Hamburch - Delights on Feedspot

Continue with Google
Continue with Facebook
or

Valid

Die Sonne scheint, ein kühles Bier und eine deftige Mahlzeit vor dir, was will man mehr. Ich – aus dem schönen Bayern – kommend, kann es mir natürlich nicht nehmen lassen, die schönsten Biergärten in Hamburg für euch raus zu suchen. Nach einiger Recherche habe ich mich für die Top 8 Biergärten in Hamburg entschieden, welche durch Charme, Lage, Ambiente und Essen überzeugt haben.

1. Altes Mädchen ©Altes Mädchen

Das Braugasthaus liegt im Herzen der Schanzenhöfe. Nur einen Katzensprung von der U-Bahn-Station Sternschanze entfernt, findest du diese kleine Oase. Hier kannst du zusammen mit deinen Freunden in Ruhe Open Air Bier trinken und dem Alltagstrubel entkommen. In der Sonne sitzend, habt ihr die Möglichkeit regionale Klassiker wie leckere Stullen aus der norddeutschen Brauhausküche zu genießen.

Altes Mädchen
Lagerstraße 28b | 20357 Hamburg

2. Altonas Balkon ©Altonas Balkon

Diese grüne Oase befindet sich direkt am Elbhang zwischen der Palmaille und Dockland. Dieser Ort punktet definitiv mit der grandiosen Aussicht. Von hier habt ihr einen großartigen Ausblick auf die Elbe. Trotzdem verirren sich nur selten Touristen hier her. Hier könnt ihr bei einem erfrischenden Getränk und köstlichen Leckereien, entspannt die Atmosphäre der kleinen grünen Idylle genießen.

Altonas Balkon
Palmaille 41 | 22767 Hamburg

3. Sierichs Biergarten ©Sierichs Biergarten

Der Sierichs Biergarten liegt mitten im Herzen des Stadtparks. Bei einem Bier könnt ihr das Treiben vom Stadtparksee über die Festwiese bis zum Planetarium beobachten. Von hier zeigt sich Hamburg wirklich von seiner schönsten Seite. Für den Hunger, habt ihr die Wahl zwischen drei Burgern und anderen Leckereien. Während die Älteren in aller Ruhe ihren Feierabend genießen können, ist zusätzlich für das Entertainment der Kinder durch Sandkasten und Co. gesorgt.

Sierichs Biergarten
Südring 5 | 22303 Hamburg

4. Alles Elbe ©Alles Elbe

Alles Elbe steht für die schicke Variante des Biergartens. Bei schönem Wetter könnt ihr es euch entweder im Biergarten oder vor der Tür gemütlich machen. Da so gut wie jede Woche das Bierangebot geändert wird, habt ihr die Möglichkeit, euch durch immer neue Angebote zu probieren. Das typische Abendbrot darf dazu natürlich nicht fehlen!

Alles Elbe
Hein-Hoyer-Str. 63 | 20359 Hamburg

5. Landhaus Walter ©Landhaus Walter

Dieser Ort blüht vor allem in den Sommermonaten zu einer lebensfrohen und grünen Oase auf. Es dient als beliebte Location für Feinschmecker, Kulturinteressierte und Eventliebhaber. Dieser Biergarten ist Norddeutschlands größter Biergarten und bietet bis zu 1500 Gästen einen Sitzplatz. Bei typisch bayrischen Biergarten-Spezialitäten wie Leberkässemmel oder Brezn mit Obazda wird hier die frische Luft des Stadtparks genossen. Da fühlt man sich doch gleich wie dahoam in Bayern.

Landhaus Walter
Otto-Wels-Str. 2 | 22303 Hamburg

6. Süllberg ©Süllberg Hotel

Wer den Süllberg kennt, weiß wie unglaublich schön die Aussicht von oben ist. Euren Blick könnt ihr über die ein- und auslaufenden Schiffe auf der Elbe über das Alte Land bis zum Naturschutzgebiet Neßsand schweifen lassen. Den bayrischen Wurstsalat oder das Backhendl abgeholt, könnt ihr euch einen sonnigen Platz auf dem Berg von Blankenese suchen. Dieser Ort der Erholung und Entspannung ist auf jeden Fall einen Besuch wert und nur wärmstens zu empfehlen.

Süllberg
Süllbergterrasse 12 | 22587 Hamburg

7. Schach-Café ©Instagram: Schach-Café

Das Schach-Café befindet sich direkt an der S-Bahn-Station Rübenkamp in einem alten, schön restaurierten Bahnhof. Bei gutem Wetter kann man sich herrlich durch die gut bürgerliche Küche an den Biertischen vor der ehemaligen Bahnhofshalle schlemmen. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, werdet ihr mit Grünkohl und Co. vom Personal des Cafés im Inneren des Cafés verpflegt.

Schach-Café
Rübenkamp 227 | 22307 Hamburg

8. Zum Anleger ©Instagram: Zum Anleger

Eine kleine Oase mitten in Wilhelmsburg. Dieser Biergarten vermittelt sofort ein echtes Urlaubsfeeling. Sämtliche Angebote wie Kanu-, Tretbootverleih und Stand Up Paddling stehen euch zur Verfügung. Nach gründlichem auspowern, könnt ihr euer wohlverdientes Bier auf den sonnigen Plätzen direkt am Wasser genießen. Hier bekommt ihr die Chance, die Seele baumeln zu lassen und die Zeit mit Freunden voll und ganz auszukosten.  

Zum Anleger
Vogelhüttendeich 123 | 21107 Hamburg

Der Beitrag 8 Biergärten in Hamburg, die ihr kennen solltet erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Es wird wieder Zeit für ein paar neue Veranstaltungstipps für die letzten Tage im Juni. In Hamburg passieren tag tägliche allerhand Dinge und diverse Veranstaltungen und Events finden statt – da kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Deswegen listen wir euch unsere Top 4 Eventtipps und To-Do‘s in Hamburg auf.
Am Ende gibt es für unsere treuen Leser, die ihren kleinen Kindern eine Freude bereiten möchten, noch ein Gewinnspiel!

1. Die Weltreise von Salt & Silver führt in die Levante Küche ©Salt & Silver, Foto: Jan Traupe

Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Salt & Silver: Die kulinarische Weltreise macht Halt in der Levante-Küche. Neue Versionen der leckersten Gerichte und Drinks werden serviert. Dabei werden diese von der Syrischen-, Armenischen-, Israelische-, Palästinischen- und Libanesischen Küche beeinflusst und inspiriert. Also lasst euch auf jeden Fall überraschen und probiert euch bei herrlichem Sonnenschein am Hafen, durch die neue Speisekarte! Die Beste Zeit für einen Besuch, rate ich euch zum Sundowner bei gutem Wetter.

Salt & Silver – Zentrale
St. Pauli Hafenstraße 135/140 | 20359 Hamburg

2. Ausstellung im neuen Bucerius Kunst Forum ©Bucerius Kunst Forum, Foto: Ulrich Perrey

Das frisch renovierte Gebäude am Alten Wall ist ein wahrer Traum für alle Architektur Kenner und Liebhaber. Zwar liegt es nicht weit entfernt von dem alten Standort, ist aber eine ganz andere Welt. Viel Glas und eine beeindruckende Treppe laden direkt zum eintreten ein. Nicht nur für die Werke aus dem MoMa, dem Louvre und dem Prado bietet das Bucerius Kunst Forum Platz, sondern es dient auch als Raum für Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Diskussionsrunden.
„Here we are today. Das Bild der Welt in Foto- & Videokunst“ – so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung. Diese beschäftigt sich mit den zentralen Fragen unserer globalisierten Gesellschaft: Identität, Heimat, Vergangenheit, Verbrechen und Kapital. Ihr könnt euch auf 80 Fotografien und sieben Videos von 15 bedeutenden zeitgenössischen Künstlern freuen. Um diese Eröffnung zu feiern, findet der Höhepunkt des Eröffnungsfestivals vom 21. bis 23. Juni statt. Hier erwartet euch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, welches für alle kostenlos ist. Den Gelbeutel könnt ihr also getrost zu Hause lassen.
Wann: 21. bis 23. Juni 2019

Bucerius Kunst Forum
Alter Wall 12 | 20457 Hamburg

3. ChefTreff Sommergipfel 2019 ©ChefTreff Sommergipfel 2019

Es ist wieder soweit! „ChefTreff Sommergipfel 2019 – Das Event für junge Talente“, findet am 28. Juni wieder auf dem Campus der Universität Hamburg statt. ChefTreff zählt, als das größte von Studierenden organisierte Event Hamburgs. Hier treffen junge Talente auf spannende Persönlichkeiten, Unternehmen und Top-Speaker. Jedes Jahr trommeln sie hier die stärksten und inspirierendsten Leader aus den Bereichen Business, Tech und Entrepreneurship zusammen, um euch anzutreiben mit eurer Idee voll durchzustarten. Gleichzeitig hast du die Chance, wertvolle Karriere-Tipps zu sammeln, mit denen du den richtigen Schwung in dein Berufsleben bringst. Bei der Open Air Party könnt ihr dann gleich ein paar neue Kontakte knüpfen. Aufgepasst! Recruiter halten Ausschau nach den Top-Talenten der Stadt – deine ideale Gelegenheit, um deiner Idee eine Chance zu geben!
Wann: 28. Juni 2019

ChefTreff Sommergipfel 2019
Universität Hamburg – Von-Melle-Park 4 | 20146 Hamburg

4. Familienabenteuer „Kleiner Aladin und der Zauberteppich“

Am Sonntag den 30. Juni habt ihr die Chance, vor dem offiziellem Kinostart des Kinder-Animationsspaßes „Kleiner Aladin und der Zauberteppich“, exklusiv bei der der Premiere dabei zu sein. Begleitet wird dieses Event von den verschiedensten KiKA-Stars.
Basierend auf dem erfolgreichen Kinderbuch HODJA IM ORIENT erzählt der Film die Geschichte des jungen Aladin, den ein magischer Teppich aus seinem langweiligen Dorfleben heraus in ein spannendes und turbulentes Märchen trägt. Dabei muss der liebenswerte Abenteurer über sich hinauswachsen, um seinen Auftrag zu erfüllen, ein kleines Mädchen zu ihrem Großvater zurückzubringen.

Gewinnspiel!

Jetzt sind alle diejenigen an der Reihe, die ihren kleinen Liebsten eine Freude machen wollen. Unter den glücklichen Gewinnern verlosen wir 2×3 Premierenkarten! Alles was ihr dafür machen müsst, ist hier in den Kommentaren und auf Facebook, den Lieblingsstar eurer Kinder zu kommentieren. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Sichert euch die Karten für die Premiere vorzeitig im Cinemaxx oder nehmt jetzt an unserer exklusiven Verlosung teil! Für alle anderen schwebt „Kleiner Aladin und der Zauberteppich“ dann ab dem 11. Juli über die deutschen Kinoleinwände.
Seid dabei, wenn am Sonntag, den 30. Juni, im Cinemaxx Hamburg Dammtor die Premiere mit tollen Gästen stattfindet! Die KiKA-Stars Checker Julian, Annika Preil von „Anna und die wilden Tiere“ sowie Jess von „KiKA Live“ werden für Euch live vor Ort sein. Unter der Moderation von Tim Gailus, werden sie euch Rede und Antwort stehen und mit persönlich signierten Autogrammkarten versorgen.
Wann: 30. Juni 2019

Cinemaxx Hamburg Dammtor
Dammtordamm 1 | 20355 Hamburg

Der Beitrag Eventtipps und To-Do’s in Hamburg für deinen Juni erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 
Guess who’s back again?!

Burger-Lover aufgepasst! Neueröffnung im Einkaufszentrum am Langenhorner Markt! Der bereits aus der Langen Reihe bekannte Burger Laden „Bear Claw Hamburg“ ist nach einem dreiviertel Jahr wieder eröffnet. Diesmal jedoch am Langenhorner Markt und nur 100 Meter von der U1 Station Langenhorner Markt entfernt liegt das neue Restaurant.
Das neue aufgestellte Konzept des Eigentümers und Betreibers Max lautet also: „morgens Kaffee von den genialen Jungs von Public Coffee Roasters, dann mittags unsere Burger mit Fries im Menü und abends der Mix aus Burgern und erlesenen Drinks“.

Aufgepasst! Am Ende erwartet euch noch eine kleine Überraschung.

Klassisch-moderner Charme am Langenhorner Markt

Ruhig gelegen, habt ihr die Wahl, draußen oder drinnen bei angenehmer, freundlicher Atmosphäre zu essen. In dem Restaurant mit den schicken Tischen im Marmordesign, Holzstühlen und hohen Decken, dominiert das warme Holz und die Farbe Orange, welche im ganzen Restaurant wieder zu finden ist. Unaufgeregt modern mit klassischen Art Deco Elementen, leicht industriellen Einschlägen – und Neon.

Mit Blick auf den Langenhorner Markt habt ihr die Möglichkeit das Treiben der Menschen zu beobachten. Nur durch einen hohen Tresen abgetrennt, habt ihr vollen Durchblick in die Küche. So könnt ihr die Zubereitung eurer Mahlzeit immer im Blick behalten.

Foodvergnügen

Aber auch ohne hinzusehen, können wir euch sagen, dass das Essen verdammt lecker ist. Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen Burger und Sandwiches, sowohl mit Fleisch als auch ohne und verschiedenen Salaten. Das Fleisch könnt ihr zu jedem Gericht frei wählen. Nach einem zehnstündigen Schmorverfahren wird es so zart, dass man es mit der „Bear Claw“ vom Braten zupfen kann. Abgeschmeckt und verfeinert durch den feinwürzigen Jus und hausgemachten Saucen, wird es auf eurem ausgewähltem Gericht serviert. Natürlich ist für die Vegetarier unter euch auch etwas mit dabei. Ihr habt die Auswahl zwischen dem „Hot Veggie“, „Veggie Camembert“ und dem „Club Veggie“. Bei dem „Hot Veggie“ könnt ihr auf Wunsch auch die vegane Variante wählen. Serviert werden diese Gerichte mit leckeren Beilagen wie zum Beispiel: Fritten, Amazing Fries, Süßkartoffel Fritten, Rotkraut, Gurkensalat, Coleslaw und Edamame. Kleiner Geheimtipp! Die Süßkartoffel Fritten sind zum niederknien und schmecken köstlich!


Der Geheimtipp der Küche: Grilled Cheese – es geht nichts über ein saftiges Brioche Toast mit einer ausgewogenen Käsemischung! Anschließend einen Batanga! Die Abwandlung eines einfachen Cubra Libre zu einer milden Tequila Variante mit dem herrlichen Topanito und der Fritz grün & gerecht – einfach genial.

 Wine me, try me

Wenn ihr einen kleinen Blick auf die Getränkekarte werft, findet ihr Leckereien wie hausgemachte Limonaden und Eistees. Ich entscheide mich bei diesem Wetter für eine kühle hausgemachte Limonade und bin begeistert.

Bear Claw Hamburg bietet nicht nur Essen an, sondern verfügt auch über eine große, einladende Bar. Dort habt ihr eine große Auswahl an verschiedenen Drinks. Von super leckeren Cocktails über Bier bis Wein ist alles mit dabei. Also auch eine gute Gelegenheit um abends mit seinen Freunden einen Abstecher in die Bar zu unternehmen. Vor allem durch das Errichten von Neubauwohnungen kommt diese Neueröffnung genau zum richtigen Zeitpunkt.

Fazit: 

Wir sind absolut begeistert von dem Angebot an Getränken und Speisen. Die Einrichtung rundet das Ganze ab und ergibt ein schönes Gesamtbild mit einer super angenehmen Atmosphäre. Obwohl die Lage etwas außerhalb des Stadtkerns ist, ist es definitiv einen Besuch wert. Es wertet das Einkaufszentrum am Langenhorner Markt auf jeden Fall auf und bietet ein neues kulinarisches Place to be. 

Gewinnspiel!

Zum Abschluss haben wir noch ein super cooles Gewinnspiel für euch! Wir verlosen eine prall gefüllte Goodie Bag. Hier kommt, was ihr dafür machen müsst: Verratet uns, welche Burger Kreation ihr am liebsten einführen würdet. Kommentiert eure Vorschläge in den Kommentaren hier im Blog und bei Facebook.
Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Wir sind gespannt auf eure Vorschläge!

Bear Claw
Langenhorner Markt 18 | 22415 Hamburg

Der Beitrag Bear Claw Hamburg – Neueröffnung erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 
 *ANZEIGE

Alle Pizza-Lover aufgepasst: Hier kommt ein neuer Pizza Geheimtipp! Zu finden ist der, seit 2011 bestehende Pizzatraum in dem wunderschönen Eimsbüttel. Hier könnt ihr in der Pizzeria Al Volo in Hamburg aus einer großen Auswahl an Köstlichkeiten wählen, welche euch mit original italienischen Zutaten angeboten werden.

Pizzatraum im Herzen von Eppendorf

Ihr steht vor dem Restaurant und fühlt euch sofort als wärt ihr mitten auf einer Piazza in Italien. Die Holztische und Barhocker im Außenbereich laden direkt dazu ein, in der Sonne ein Glas Wein zu trinken. Abgerundet wird das Flair, von den so typisch italienischen Olivenbäumen. Doch auch drinnen erwartet euch eine gemütliche und super angenehme Atmosphäre. Durch die herzliche, rustikale und moderne Einrichtung, bietet das Al Volo in Hamburg einen perfekten Ort um sich ganz entspannt und unkompliziert mit seinen Freunden zu treffen. Durch die offene Küche könnt ihr von der Zubereitung eures Essens, bis zum finalen Anrichten auf eurem Platz den Ablauf mit verfolgen. Aber Al Volo steht für so viel mehr als nur eine Pizza. Auch die Liebhaber anderer italienischer Gerichte kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Doch was macht dieses Restaurant so einzigartig? Vor allem, macht die entspannte, herzliche Atmosphäre das Al Volo in Hamburg aus. Daher pflegt das Personal mit vielen Gästen schon ein fast familiäres Verhältnis. Unaufgeregt, aber immer in hoher Qualität. Nicht umsonst haben die MoPo-Leser/innen es zum beliebtesten Italiener Hamburgs gewählt.

Die Eine oder keine

Wodurch unterscheidet sich das Al Volo von den vielen anderen italienischen Pizza Restaurants? Es wird darauf geachtet, möglichst viele Zutaten direkt aus dem Süden zu beziehen. Für die perfekte Pizza verwendet das Al Volo nicht irgendein Mehl, sie setzten hierbei auf ihr ganz spezielles Pizzamehl. Es sorgt dafür, dass der Teig ordentlich aufgeht und die perfekte Elastizität bekommt, um ihn ganz dünn auszulegen. Anschließend lassen sie die Teigkugeln vier Tage ruhen, bevor sie verarbeitet werden, so viel Zeit muss sein. Wenn es soweit ist, wirbeln die Pizzabäcker den Teig gekonnt und mit viel Liebe durch die Luft, bevor sie ihn al volo – im Flug – fangen und mit den Lieblingszutaten belegen. „Kein überflüssiger Schnickschnack, aber die Basics müssen stimmen“.

Sympathisch und echt italienisch

Sobald man das Restaurant betritt wird man sehr freundlich vom Personal empfangen. Man merkt deutlich, wie wichtig es ihnen ist, jedem eine schöne Zeit zu ermöglichen und dafür zu sorgen, dass es einem an nichts fehlt. Sogar mit den Pizzabäckern könnt ihr einen netten Schnack halten und beobachten wie eure Pizza Form annimmt.

Perfekte Kombination zwischen Süß und klassisch

Nach etwas Herzhaftem muss natürlich noch etwas Süßes kommen. Was eignet sich da besser als das Tiramisù all’arancia. Dieses hausgemachte Orange Tiramisu schmilzt förmlich in eurem Mund und ist somit ein echtes Must. Für die Früchtchen unter euch eignet sich der Klassiker unter den italienischen Nachspeisen – die Panna Cotta alla Crema di More mit Brombeersauce. Der ultimative Geheimtipp ist jedoch das Gelato al Tartufo! Eine italienische Eisspezialität, bei der jeder Widerstand zwecklos ist. So etwas leckeres hat mich als Eis-Nicht-Liebhaber absolut 100%ig überzeugt.

Öffnungszeiten: Mo. – So. 12-23 Uhr

Pizzeria Al Volo
Eppendorfer Weg 211 | 20253 Hamburg

*Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine bezahlte Kooperation. Trotzdem wurde die persönliche Meinung dadurch nicht beeinflusst. 

Der Beitrag Pizzeria Al Volo in Hamburg – Eimsbüttel erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Alle Tee-Liebhaber und Gourmet Freunde aufgepasst! Auch, wenn die Temperaturen wärmer werden, trinkt man doch gerne hin und wieder eine Tasse Tee. Für viele ist es ja auch der Kaffeeersatz am Morgen. Damit ihr nicht nur den Standard Tee aus dem Supermarkt nebenan trinkt, sondern eure Geschmacksnerven mal so richtig verwöhnt werden, haben wir 4 Geheimtipps für euch. Rund um die Japanische Küche ist alles mit dabei.

Izakaya – Asian Kitchen & Bar

Izakaya ist ein wahres Highlight der Asiatischen Küche. Direkt am Nikolaifleet Kanal könnt ihr die Köstlichkeiten der Japanischen Küche genießen. Hier trifft die Japanische Küche auf peruanische Aromen. Durch die offene Küche bekommt ihr Einblicke in die Zubereitung und das Treiben im Inneren der Küche. In der 360° Bar erwarten euch unteranderem ein Glas Reiswein, während du den gigantischen Ausblick genießen kannst.
Doch das Beste kommt erst noch. Auch nachmittags könnt ihr euch mit euren Freunden zum Afternoon Tea treffen und bei einer Tasse Tee quatschen. Izakaya bietet euch eine riesige Auswahl an verschiedenen und super ausgefallenen Afternoon Tea Angeboten und Tee Sorten.

Izakaya Asian Kitchen & Bar
Katharinenstrasse 29 | 20457 Hamburg

 

Japanische Teezeremonie – Planten un Blomen

Konnichi wa! Jeder, der im wunderschönen Park Planten un Blomen schon einmal unterwegs war, kennt das kleine Teehaus im Japanischen Garten. Eine richtige kleine Oase der Friedlichkeit, in Mitten der Großstadt. Der Japanische Garten gilt als der größte seiner Art in Europa. In den Sommermonaten ist hier allerhand los, im Gegensatz zu den Wintermonaten, wenn einem der Zutritt verwehrt bleibt.
Während der Zeremonie wird euch die traditionelle Form der Zubereitung, des Servierens und des Trinkens gezeigt. Gleichzeitig wird euch die Bedeutung der Teezeremonie nähergebracht. In Japan gilt sie sogar als eine Art Meditation.
Finden könnt ihr das Teehaus zwischen dem Congress Center Hamburg (CCH) und der Hamburger Messe.

Öffnungszeiten: Jeden 2. Sonntag – 15 bis 18 Uhr
Laufzeit: 26. Mai bis 22. September

Planten un Blomen – Teehaus im Japanischem Garten
20355 Hamburg

 

Akiko – ein Stück Japan

Ihr seid total vernarrt in die Japanischen Designs und Muster? Dann müsst ihr unbedingt Akiko einen Besuch abstatten. Hier findet ihr Wohn- und Modeaccessoires, Kleidung, Stoffe, Papiere und vieles mehr.  Gefertigt aus japanischen Stoffen und Material wird jedes Produkt kombiniert mit westlicher Funktionalität. So entsprechen sie den Wünschen und Ansprüchen wie es von Kunden hierzulande erwartet wird. Zusätzlich könnt ihr euch im Onlineshop so richtig austoben.

Akiko – ein Stück Japan
Wexstraße 39 | 20355 Hamburg

 

Das Teehaus Yu Garden

Dieses Teehaus ist zwar nicht Japanisch aber dafür umso schöner. Deshalb möchte ich es euch gerne zusätzlich vorstellen. Dies ist wirklich ein ganz besonderer Ort. Da fühlt man sich gleich, als wäre man doch tatsächlich in dem fernen China. Versteckt liegt es hinter dem Hamburger Museum für Völkerkunde. Der Eingang wird von zwei grimmigen Löwen flankiert, welche die bösen Geister abhalten sollen. Jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr könnt ihr hier eure Tasse Tee zu euch nehmen, in Mitten einer einzigartigen Idylle.  Dieses Werk war ein Geschenk der Partnerstadt Shanghai und wurde dem Huxting-Teehaus in Shanghai nachgebaut. Zusätzlich kann es als Location für Events und Tagungen gemietet werden.

Teehaus Yu Garden
Feldbrunnenstraße 67 | 20148 Hamburg

 

Japan-Kochkurs in Hamburg

Ihr könnt gar nicht genug bekommen von der Asiatischen Küche? Dann müsst ihr unbedingt den Japan-Kochkurs ausprobieren und von den großen Künstlern lernen. Japan hat noch so viel mehr zu bieten als Sushi. Genau das könnt ihr hier in der Schlemmerschule lernen. Mit einem Glas Sekt in der Hand lernt ihr die spannenden Lebensmittel aus der Japanischen Küche kennen. Am Ende dürft ihr euer selbst gekochtes Japan-Menü natürlich in einer netten Atmosphäre verspeisen.
Natürlich gibt es eine Vielzahl an Angeboten von Kochschulen. Deshalb probiert gerne etwas Neues aus und berichtet es uns.

Schlemmerschule Eventküche
Lübeckertordamm 4 | 20099 Hamburg – St. Georg

Der Beitrag Top 4 Hotspots für dein Japanisches kulinarisches Erlebnis erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Juhu, die Ersties treiben sich seit einigen Wochen in Hamburg umher! Jeder möchte in der schönsten Stadt der Welt studieren. Gerade wenn ihr euch im Grindelviertel aufhaltet, wimmelt es überall nur so von Studenten. In Mitten all dem liegt der Campus zwischen der Hallerstraße, Grindelallee und der Rothenbaumchaussee. In jeder noch so kleinen Straße befindet sich ein kleines nettes Café oder Restaurant. Da ist es echt schwierig zu wissen, wo es sich lohnt, sein hart verdientes Studentengeld, auszugeben. Damit ihr euch sofort wohl fühlt und eurem Besuch aus der Heimat die coolsten Ecken zeigen könnt, haben wir die Top 5 Hotspots rund um den Campus für euch gesammelt. Doch auch Einheimische können hier und da einen neuen Spot entdecken.

1.       Kino im Audimax

Was tagsüber ein typischer Vorlesungssaal ist, verwandelt sich jeden Donnerstag in ein gut befülltes Kino. Für 2€ kann man das (auch als Student) schonmal machen. Aber Achtung: Dieses Kino ist leider nur für Studenten. Auf dem Campus oder im Internet könnt ihr euch erkundigen, welcher Film wann gezeigt wird. Ich habe dieses Angebot selber schon genutzt und ich kann es euch nur empfehlen. Filme aller Genres werden gezeigt. So macht Uni doch am meisten Spaß. Hier könnt ihr euch über die nächsten anlaufenden Filme erkundigen.

Audimax
Von-Melle-Park 4 | 20146 Hamburg

2.       Spiesserei

Die Spiesserei ist ein wirklich köstliches Restaurant an der Grindelallee. Spießvariationen aller Art kannst du hier bestellen, kombiniert mit leckeren Beilagen. Frisch gegrillt und ein leckeres Erlebnis für euren Gaumen. In dem Altbau verziert mit goldenem Stuck und kombiniert mit klassischer Einrichtung, fühlst du sich sofort wohl und bei netter Atmosphäre, kannst du dein Essen perfekt genießen.

Spiesserei
Grindelallee 32 | 20146 Hamburg

3.       Otto’s Burger

Jeder liebt Burger! Und das am besten immer und überall. Damit ihr auch sofort wisst, wo ihr den besten findet und nicht lange suchen müsst, raten wir euch zu Otto’s Burger. Schon bei den Bildern läuft euch bestimmt das Wasser im Mund zusammen. Wie praktisch, dass sich ein Standort direkt beim Campus befindet.

Otto’s Burger
Grindelhof 33 | 20146 Hamburg

4.       Golden Temple Teehaus


Ich kann euch nur sagen: das Essen wird mit ganz viel Liebe zubereitet und sieht unbeschreiblich lecker aus. Wenn ihr einen Ort sucht, um einfach mal runter zu kommen und einen freien Kopf zu bekommen, solltet ihr unbedingt diesen Ort einen Besuch abstatten. Das Essen wird nach ayurvedischen Rezepten angefertigt und ist somit sehr gesund. Ayurveda ist die älteste überlieferte Heilkunde der Menschheit. Übersetzt heißt es „das Wissen vom langen Leben“.  Die Speisen und Getränke könnt ihr entweder auf der indischen Liegewiese, auf dem Sofa oder der Terrasse zu euch nehmen. Genug Platz, um die Füße hoch zu legen und relaxen. Zusätzlich organisiert das Teehaus auch Veranstaltungen zum Thema Indien und fremde Kulturen.

Golden Temple TeeHaus
Grindelallee 26 | 20146 Hamburg

5.       Café Leonar

In mitten des Gewusels befindet sich das Café Leonar. Für Kaffeliebhaber ein echtes Muss! Deine Geschmacksnerven kommen hier definitiv nicht zu kurz. Umgeben von einer sehr netten und gemütlichen Atmosphäre, lässt es sich super mit euren Freunden quatschen.  Ausgestattet im jüdischen Stil und mit ausgewählter Literatur, könnt ihr euch hier stundenlang aufhalten. Der Verein „Jüdischer Salon am Grindel e.V.“ setzt sich für die Erhaltung der jüdischen Kultur ein und bezeichnet diese Bar als deren Heimat.

Café Leonar
Grindelhof 59 | 20146 Hamburg

Und falls ihr dann doch lieber nur Lust habt auf eine simple einfache aber unheimlich leckere Currywurst: Schaut hier doch einfach mal vorbei. 

Der Beitrag Deine Top 5 Hotspots rund um den Campus erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Das Franzbrötchen, aus keiner Hamburger Bäckerei mehr rauszudenken. Doch wie ist es eigentlich zum Franzbrötchen und zu dessen Namen gekommen?

Wir haben uns mal für euch schlaugemacht!

Eine Hamburger Berühmtheit

Das Franzbrötchen ist, neben dem Fischbrötchen, eine typische Hamburger Spezialität. Das Kultgebäck ist in jeder Bäckerei und in jedem Café Hamburgs auffindbar. Doch außerhalb Hamburgs ist diese süße Leckereifast völlig unbekannt.

Was genau ist das Franzbrötchen eigentlich?

Das Franzbrötchen ist ein süßes Gebäck, welches traditionell aus einem Plunderteig besteht. Der Plunderteig ist ein Hefeteig mit Butterschichten.
Noch reichlich Zucker und Zimt dazu und fertig ist das Hamburger Traditionsgebäck. Mit den Jahren ist es so begehrt geworden, dass es mittlerweile neben dem Original noch viele verschiedene Franzbrötchen-Variationen gibt. Mit Rosinen, Äpfeln, Nüssen, Schokolade, Streuseln und und und.

Die Geschichte und Erfindung des Franzbrötchens

Doch wie kam das Franzbrötchen nach Hamburg und woher stammt der Name?
Der Name ist wahrscheinlich im 19. Jahrhundert, während der Besatzung durch die Franzosen, entstanden. Da die Franzosen berühmt für ihre Baguettes aus Weißbrot sind, fingen auch die Hamburger Bäcker an, langes Weißbrot nach der Art der Franzosen zu backen. Sie benannten dieses Brot nach Ihren Erfindern, den Franzosen, so wurde es Franzbrot genannt.
Ein experimentierfreudiger Hamburger Bäcker war auf der Suche nach einem neuen Gebäck. Er briet das Weißbrot in einer Pfanne mit Zucker und Zimt an. Et Voila – das Franzbrötchen ist entstanden.

Heute gibt es sogar Franzbrötchen Backwettbewerbe, eine Franzbrötchen-Hymne und ein Franzbrötchen-Orakel.
Selbst ein Franzbrötchen-Buch, mit all seinen Geschichten und Rezepten, wurde mittlerweile veröffentlich: „Das Franzbrötchen – wunderbarer Plunder aus Hamburg“. Natürlich wurde das Buch vom Franzbrötchenverlag veröffentlicht.

Seid ihr auch solche Franzbrötchen-Fans? Wenn ja, dann verratet uns, welche Sorte ihr am liebsten esst.
PS: Noch auf der Suche nach den besten Franzbrötchen der Stadt? Wir haben uns hier für euch durchprobiert.

Der Beitrag Warum heißt das Franzbrötchen eigentlich Franzbrötchen? erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Was essen die Hamburger eigentlich an Weihnachten? Wir haben euch gefragt und die Top 5 Gerichte, die Ihr am häufigsten genannt habt, zusammengefasst.

1. Grünkohl mit Kassler oder Pinkel

Grünkohl ist im Winter in ganz Deutschland mittlerweile stark verbreitet, aber vor allem im Norden Deutschlands eine typische Weihnachtstradition. Zum Grünkohl gibt es dann Kartoffeln und Kassler oder Pinkel. Wer nicht weiß, was Pinkel ist: Pinkel ist eine geräucherte und grobkörnige Grützwurst. Klingt komisch. Solltet Ihr aber unbedingt probieren, falls Ihr sie noch nicht kennt.

2. Birnen-Bohnen-Speck

Eines der typisch norddeutschen Gerichte, hier oben auch besser bekannt unter dem Namen: „Grönen Heini“. Es handelt sich um eine Art Eintopf, in dem als Hauptbestandteile Birnen, Bohnen und Speck enthalten sind. Als Beilage gibt es, wie üblich in der norddeutschen Küche, gekochte Kartoffeln.

3. Labskaus

Dieses Gericht wird allen denjenigen, die nicht aus Hamburg oder Norddeutschland kommen, erst einmal Garnichts sagen. Labskaus ist in ganz Norddeutschland als Typische Spezialität bekannt. Auf den ersten Blick sieht das Gericht eher etwas unappetitlich aus, ist aber wenn es richtig zubereitet wird, wirklich sehr lecker. Labskaus schmeckt wie ein sehr kräftiges und ungewöhnliches Kartoffelmus. Gut zubereitet und mit Matjes, Gewürzgurke und Spiegelei serviert schmeckt Labskaus am besten.

4. Steckrübeneintopf

Steckrübeneintopf ist ein Eintopf-Gericht der deutschen Küche, das heute vor allem in Norddeutschland verbreitet ist. Beim Steckrübeneintopf handelt es sich um ein deftiges Eintopfgericht bestehend aus Steckrüben, Mohrrüben und Kartoffeln, wer will kann noch geräuchertes Fleisch oder Wurst nach Belieben hinzugeben. In manchen Regionen werden auch spezielle Kochbirnen mitgekocht. Der Eintopf kann anschließend, je nach Geschmack, mit Salz, Pfeffer, Senf, Meerrettich, Sellerie, Lauch, Petersilie etc. gewürzt und verfeinert werden.

5. Fischfilet und Kartoffelsalat

Natürlich darf bei den typisch Hamburger Weihnachtsgerichten der Fisch nicht fehlen. Typisch nach Hamburger Art wird zum Filet Kartoffelsalat serviert. Im Norden gibt es eine große Anzahl an leckeren Fischgerichten, die auch gerne zur Weihnachtzeit aufgetischt werden, so wie:

• Scholle mit Speckbohnen
• Brathering mit Bratkartoffeln
• Hamburger Pannfisch
• Backfisch mit Kartoffelsalat

Welche Gerichte esst Ihr denn immer zur Weihnachtszeit? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Der Beitrag 5 typische norddeutsche Weihnachtsgerichte erschien zuerst auf Typisch Hamburch.

  • Show original
  • .
  • Share
  • .
  • Favorite
  • .
  • Email
  • .
  • Add Tags 

Separate tags by commas
To access this feature, please upgrade your account.
Start your free month
Free Preview