Dekomposition der Cash Conversion Rate / CCR: Case Study Volkswagen AG
DIY Investor Blog
by Axel
1M ago
In einem der letzten Artikel habe ich euch verschiedene Ansätze für die Ermittlung der Cash Conversion Rate (CCR) erläutert und bin dabei am Rande auch auf die spezifische Berechnungslogik / -methodik der Volkswagen AG eingegangen. In diesem kurzen Artikel möchte ich einmal illustrieren, welche zusätzlichen Erkenntnisse wir aus einer etwas detaillierteren Betrachtung der CCR erhalten können. Spoiler: Vielleicht ist die „echte“ Cash Conversion Rate tatsächlich gar nicht so schlecht, wie Volkswagen in seinen Investorpräsentationen kommuniziert. Aus meiner Sicht ist die „Dekomposition“ der Cash ..read more
Visit website
Cash Conversion Rate (CCR): Hintergrund und Berechnungsmethoden
DIY Investor Blog
by Axel
2M ago
Der Begriff Cash Conversion bzw. Cash Conversion Rate (oder CCR) ist euch mit Sicherheit in der ein oder anderen Investorpräsentation oder dem ein oder anderen Earnings Call schonmal über den Weg gelaufen. Die Cash Conversion Rate beschreibt im Wesentlichen den  Grad, zu dem sich der erwirtschaftete Gewinn eines Unternehmens in einen tatsächliche Cash Flow übersetzt  und ist damit ein wichtiger Indikator für die „Qualität“ des ausgewiesenen Gewinns. Wirklich klar definiert ist die Kenngröße allerdings nicht… was sich an den vielen unterschiedlichen Berechnungsmethodiken der Unterneh ..read more
Visit website
Enron Case Study Teil 3: Accounting Red Flags
DIY Investor Blog
by Axel
4M ago
Quelle: Flickr / Travis Wise; Lizenz: Flickr / Travis Wise In den ersten beiden Teilen der Enron Case Study hatte ich mich zunächst etwas detaillierter mit der Historie von Enron sowie dem frühen Geschäftsmodell im Bereich des Gashandels befasst. In diesem dritten Teil möchte ich nun einmal auf die wesentlichen „Red Flags“ bzw. Warnsignale in den Jahresabschlüssen und anderen öffentlich verfügbaren Informationsquellen eingehen, also darauf, was einem Analysten bei der Betrachtung outside-in und ohne Insiderinformationen hätte auffallen können (und zwar vor den entlarvenden Ereignissen im Laufe ..read more
Visit website
Principal bzw. Merchant versus Agent: Umsatzerfassung nach IFRS 15 und ASC 606
DIY Investor Blog
by Axel
5M ago
Ich nehme einmal an, dass mindestens einige von euch mit dem Begriff Prinzipal-Agent-Theorie (principal agent theory) etwas anfangen können. Was die meisten von euch allerdings vermutlich nicht wissen – und was ich selbst bis vor kurzem auch nicht wusste: Auch bei der Logik hinter der Erfassung von Umsatzerlösen wird ggf. zwischen Prinzipalen (manchmal auch „Merchants“ genannt) und Agenten („Agents“) unterschieden. In der Praxis ist hier meist vom „Principal Agent Framework“ die Rede bzw. wird die Begrifflichkeit des „Merchant Model“ verwendet. Da dieser Aspekt insbesondere auch für Handelsun ..read more
Visit website
VV GmbH: Eröffnungsbilanz bzw. Gründungsbilanz erstellen und beim Finanzamt einreichen: So geht’s!
DIY Investor Blog
by Axel
6M ago
Die Eröffnungsbilanz bzw. Gründungsbilanz ist – zusammen mit dem steuerlichen Erfassungsbogen – eine der ersten Informationen, die wir nach Gründung unserer vermögensverwaltenden GmbH bzw. nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit an das Finanzamt senden müssen. In diesem Artikel möchte ich zum einen einmal kurz darauf eingehen, wie so eine Eröffnungsbilanz / Gründungsbilanz genau aufgebaut ist (und welche Freiheitsgrade wir dabei haben). Zum anderen möchte ich aber auch kurz erläutern, wie wir die Eröffnungsbilanz genau beim Finanzamt einreichen. Intro: Gliederung der Bilanz Die Struktur einer Gm ..read more
Visit website
Vermögensverwaltende GmbH: Übersicht über den Gründungsprozess
DIY Investor Blog
by Axel
7M ago
In den ersten Artikeln rund um das Thema VV GmbH (Teile 1 bis 5) ging es primär darum, herauszuarbeiten, ob und wann sich die Gründung einer vermögensverwaltenden GmbH genau rechnet (und wann eher nicht). Haben wir die Entscheidung für die Gründung einer VV GmbH dann allerdings einmal gefällt, folgt zunächst ein etwas längerer Prozess, bis die GmbH tatsächlich „in Betrieb“ gehen kann. Auf diesen Gründungsprozess einer (vermögensverwaltenden) GmbH möchte ich in diesem Artikel einmal etwas detaillierter eingehen (inkl. der entsprechenden Verweise auf weitere Artikel und Inhalte). Übersicht Grün ..read more
Visit website
Buch-Tipp: The Caesars Palace Coup
DIY Investor Blog
by Axel
7M ago
Im Buch „The Caesars Palace Coup – How a Billionaire Brawl Over the Famous Casino Exposed the Power and Greed of Wall Street“ von Max Frumes und Sujeet Indap dreht sich alles um den Leveraged Buyout (LBO) von Harrah’s Entertainment (später umbenannt in Caesars Entertainment) im Jahr 2008 und den späteren Fight um die Kontrolle über das Unternehmen zwischen den Eigentümern (i.W. Apollo Global Management, Texas Pacific Group und Paulson & Co.) auf der einen sowie den Fremdkapitalgebern bzw. Anleihegläubigern (u.a. GSO Capital / Blackstone, Elliott Management, Oaktree und Appaloosa) auf der a ..read more
Visit website
Case Study Enron Teil 2: Warum das Geschäftsmodell Accounting-Tricks begünstigte
DIY Investor Blog
by Axel
8M ago
Die Grundvoraussetzungen für die umfangreichen Betrügereien bei Enron wurden – wie in Teil 1 dieser Fallstudie beschrieben – durch eine Kombination aus passendem Anreizsystem, Selbstüberschätzung des Top-Managements und auf eigene Bereicherung ausgerichteter Unternehmenskultur geschaffen (inkl. eines teilweise hohen Maßes an Ignoranz bzgl. der Vorgänge im eigenen Unternehmen). Darüber hinaus trug aber auch das frühe Geschäftsmodell von Enron seinen Teil zur initialen Nutzung aggressiver Accounting-Techniken bei – nämlich weil es zu einem substantiellen Teil auf der Nutzung von Finanzinstrumen ..read more
Visit website
Bill Nygren & Co.: So investiert der Vermögensverwalter Harris Associates
DIY Investor Blog
by Axel
9M ago
Bildquelle: Harris Associates Hierzulande ist Harris Associates aktuell vor allem durch den medienwirksamen Rückzug als größter Einzelaktionär bei Credit Suisse ein Begriff… und durch die von Harris gemanagten Oakmark Fonds (insbesondere den Oakmark Select). Aktuell besitzt Harris u.a. größere Anteile an ThyssenKrupp (laut TIKR ~5%), Daimler Trucks (3%), Bayer und Allianz. Einer der bekanntesten Köpfe von Harris Associates ist Bill Nygren, seit nunmehr über 40 Jahren in verschiedenen Positionen für Harris Associates tätig (inzwischen als Partner und CIO für das Geschäft mit US Equities). Kürzl ..read more
Visit website
Warren Buffett’s Shareholder Letter 2023: Konsistent zu den Vorjahren
DIY Investor Blog
by Axel
9M ago
Immer wenn der neue Aktionärsbrief von Warren Buffett veröffentlicht wird, gibt es kurz danach eine Vielzahl an Artikeln und Posts, die sich mit den Inhalten und den wesentlichen neuen Insights daraus auseinandersetzen. Auch die großen US-Medien wie das Wall Street Journal und die New York Times schreiben regelmäßig darüber. Seit dem 25. Februar 2023 ist der Shareholder Letter für das abgelaufene Geschäftsjahr 2022 nun zum Download auf der Webseite von Berkshire Hathaway verfügbar. Ich habe den Brief inzwischen ein paar Mal gelesen. Meine wesentliche Feststellung: Buffett ist über die Jahre s ..read more
Visit website

Follow DIY Investor Blog on FeedSpot

Continue with Google
Continue with Apple
OR